Aktuelles

Aktuelles

  • 07.05.2018

    Kick-off: Erhebungsphase zur Vorbereitung deutscher Großstädte auf Stromausfälle startet im Mai

    shutterstock_138812696

    In Kalenderwoche 19/2018 startet die Erhebung zum Projekt „Stärkung der Resilienz und Schutz der Stromversorgung im städtischen Handlungsraum“ der KRITIS-Kollegiatin Alice Knauf.

  • 23.03.2018

    Eisenbahntechnisches Kolloquium 2018: „Störfallmanagement – Die Planung des Unplanbaren“

    kaputte_Schienen_Shutterstock

    14. Juni 2018 im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus in Darmstadt

    Das Eisenbahntechnische Kolloquium (ETK) wird jährlich im Frühsommer vom Institut für Bahnsysteme und Bahntechnik im Christoph-Lichtenberg-Haus in Darmstadt veranstaltet. Kennzeichnend für diese eintägige Vortragsveranstaltung ist eine Mischung anschaulicher Vorträge aus Forschung und Praxis zu einem aktuellen Thema mit intensiven fachlichen Diskussionen. Thema der diesjährigen Veranstaltung ist "Störfallmanagement – Die Planung des Unplanbaren“.

  • 13.02.2018

    Workshop Report: “Vulnerability and Resilience of Critical Infrastructures in Cities”

    new-york_by_pixabay

    Technische Universität Darmstadt, December 15, 2017

    „Vulnerability“ and „resilience“ are terms and concepts that are used repeatedly in the context of the investigation and consideration of critical infrastructures. During the workshop, „Vulnerability and Resilience of Critical Infrastructures in Cities“ on December 15, 2017, at Technische Universität Darmstadt, the participants took a critical look at both concepts from a scientific and from a practical perspective.

  • 07.02.2018

    Call for Papers: 4th Conference of the International Bridges Group

    logo_international-bridges-group

    Regensburg, August 25-26, 2018

    After three successful conferences in London, Prague and Salisbury, the International Bridges Group will meet next in Regensburg on August 25 & 26, 2018. This year, the group will cooperate with the „Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung“, the Chair of European History at Regensburg University and the Research Training Group KRITIS at Technische Universität Darmstadt. The conference will bring together historians, art historians, linguists and literary scholars, archaeologists and engineers in order to present and discuss new ideas on medieval bridges and the cities in which these bridges reside. Topics may include the construction and maintenance of medieval bridges, the evolution and growth of medieval cities with stone bridges, the iconography of statues on bridges, the functions (practical and symbolic) of stone bridges, and the types of institutions connected with medieval bridges. Bridges as a cultural heritage could be another topic: How are medieval bridges in cities today perceived, preserved, staged and marketed?

  • 09.11.2017

    Graduiertenkolleg KRITIS besucht das VR-Lab des IIB

    Die Doktorand_innen üben den Ernstfall bei einer Löschsimulation (Bild: Marcus Dombois).

    Kritische Infrastrukturen virtuell entdecken

    Das Graduiertenkolleg KRITIS besuchte am Freitag, den 03.11.2017 das Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen (IIB) der TU Darmstadt und bekam einen Einblick in die Modellierung und Visualisierung von Kritischen Infrastrukturen in Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR). Beim gemeinsamen Hands-On im Darmstadt Civil, Environmental and Safety Engineering Lab (DACES) konnten die HTC Vive, die Oculus Rift, der Cyberith Virtulizer, die Leap Motion und das Asus Zen Phone mit Tango und AR-Core Technologie getestet werden.

  • 03.11.2017

    Vulnerability and Resilience of Critical Infrastructures in Cities

    Workshop of the Research Training Group KRITIS, 15th of December, 2017

    Over the last years, both research on critical infrastructures and efforts to protect those vital systems have strongly focused on the concepts of vulnerability and resilience. Both concepts highlight the need to address the interdependencies between different infrastructure systems and the risks of cascading failures. In particular, ICT and energy systems do not just rely on each other but are simultaneously vital for a range of other infrastructures. Their failure can thus provoke considerable urban disruptions.

  • 10.10.2017

    KRITIS zu Gast bei der Katastrophenschutzübung der Leitstelle Lausitz

    Katastrophenuebung_Cottbus

    Proben für den Ernstfall

    Am Samstag, den 30.09.2017, fand am Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus eine Katastrophenschutzübung statt. Dabei handelte es sich um einen sog. „Massenanfall von Verletzten“, bei dem mithilfe von ca. 450 Beteiligten für den Ernstfall geprobt wurde. Im Zuge ihrer Promotionsprojekte waren Mitglieder des Kollegs eingeladen, die Übung zu beobachten.

  • 31.08.2017

    Workshop „KRITIS und IT-Sicherheit“ (26.10.2017, 17-19 Uhr)

    ECSM-Logo

    Veranstaltung im Rahmen des Aktionsmonats „European Cyber Security Month“ (ECSM)

    IT-Sicherheit ist nicht nur für Unternehmen, sondern gesamtgesellschaftlich von großer Bedeutung. Im Rahmen des europaweiten Aktionsmonats „European Cyber Security Month“ geht es darum, für das Thema zu sensibilisieren und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

  • 18.08.2017

    Tagungsbericht zum Workshop „Kritikalität“

    Am 14. Juli 2017 hat das Graduiertenkolleg KRITIS einen interdisziplinären Workshop zum Thema „Kritikalität“ veranstaltet. Das Thema wurde sowohl aus geschichtswissenschaftlicher, soziologischer, ingenieuraler und philosophischer Perspektive beleuchtet, vor allem mit Blick auf Kritische Infrastrukturen und auf die Bedeutung von „Kritikalität“ in diesem Kontext.

  • 03.07.2017

    Das Graduiertenkolleg in der aktuellen hoch³

    Titel_hoch3_2017-07

    Auf dem Titelblatt der aktuellen hoch³, der Zeitung der Technischen Universität Darmstadt, blicken eine Doktorandin und zwei Doktoranden des Graduiertenkollegs KRITIS nachdenklich in die Ferne. „Jetzt wird's kritisch“ ist die begleitende Überschrift dazu.