Aktuelles

  • 20.12.2019

    Mercator-Fellow am Graduiertenkolleg KRITIS

    Dr. Wijnand Veeneman

    Im Dezember 2019 war Dr. Wijnand Veeneman zu Gast am Graduiertenkolleg KRITIS. Dr. Veeneman ist Associate Professor an der Fakultät für Technologie, Politik und Management an der TU Delft. Er lehrt, berät und forscht in den Bereichen des öffentlichen Verkehrs und des komplexen Projektmanagements.

    Mit seiner Expertise hat er die Promovierenden bei ihren Qualifikationsarbeiten unterstützt und Einblicke in seine vielseitigen Tätigkeitsfelder geben. Im Rahmen des Programms des Graduiertenkollegs hat er einen spannenden Vortrag zum Thema „Governance of values in infrastructure – a call to change“ gehalten.

  • 20.12.2019

    Mercator-Fellow am Graduiertenkolleg KRITIS

    Prof. em. Bernadette Bensaude-Vincent

    Im Dezember 2019 war Prof. em. Bernadette Bensaude-Vincent zu Gast am Graduiertenkolleg KRITIS. Sie hat die Promovierenden bei ihren Qualifikationsarbeiten beraten und diese mit ihrer langjährigen Erfahrung inspiriert. Bereichert wurde das Programm des Graduiertenkollegs mit ihrem Vortrag zum Thema „Clashing Temporalities“.

    Prof. em. Bensaude-Vincent ist emeritierte Professorin an der Sorbonne. Als Wissenschaftshistorikerin und -philosophin befasste sie sich mit der Philosophie des Positivismus, Wissenschaftsphilosophie, Philosophie der Technik und mit der Chemiegeschichte.

  • 07.12.2019

    KRITIS Meet&Greet

    Am 6. Dezember 2019 hat das Graduiertenkolleg KRITIS einen Praktiker-Workshop „KRITIS Meet&Greet“ veranstaltet. Die Graduierten der 1. Kohorte haben die ersten Ergebnisse ihrer Promotionsprojekte präsentiert und mit KRITIS-Partnern über ihre Handlungsrelevanz und Möglichkeiten des Praxistransfers ausgetauscht. An dem Workshop nahmen u.a. teil Vertreter des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, der Feuerwehr Darmstadt und der Schader-Stiftung.

  • 04.12.2019

    Gastvortrag: Chile – a real-scale laboratory for disasters of natural origin

    Im Rahmen der Ringvorlesung „Sichere Kritische Infrastrukturen im WS 2019/2020: Ausgewiesene Redner aus Wissenschaft und Praxis“ trägt heute Prof. Dr. Christian Oberli, von der Pontificia Universidad Católica de Chile, zum Thema „Chile: a real-scale laboratory for disasters of natural origin“ vor. Mehr dazu hier.

  • 29.11.2019

    Mercator-Fellow am Graduiertenkolleg KRITIS

    Dr. Sabine Höhler

    Im November 2019 war die Physikerin und Historikerin Dr. Sabine Höhler am Graduiertenkolleg KRITIS zu Gast. Neben der tatkräftigen individuellen Beratung bei den Qualifikationsarbeiten der Promovierenden hat sie mehrfach Einblicke in die eigene Forschungsarbeit gegeben.

    Dr. Höhler ist Associate Professor für Science and Technology Studies with Historical Orientation an der Abteilung für Wissenschafts-, Technik- und Umweltgeschichte der KTH Royal Institute of Technology in Stockholm.

    Ihre Forschungsinteressen liegen auf den Gebieten Kulturgeschichte der Wissenschaften und Technik im 19. und 20. Jahrhundert, Geschichte von Raum, Kartierung und Globalisierung, Umweltgeschichte sowie feministische Naturwissenschafts- und Technikforschung.

  • 20.11.2019

    Gastvortrag: Historisch reflektiert gestalten?! Pfadabhängigkeiten und die Standardisierung von Infrastrukturen

    Im Rahmen der Ringvorlesung „Sichere Kritische Infrastrukturen im WS 2019/2020: Ausgewiesene Redner aus Wissenschaft und Praxis“ trägt heute PD Dr. Christian Henrich-Franke, von der Universität Siegen, zum Thema „Historisch reflektiert gestalten?! Pfadabhängigkeiten und die Standardisierung von Infrastrukturen“ vor. Mehr dazu hier.

  • 06.11.2019

    Gastvortrag: Risiken und Herausforderungen für die öffentliche Sicherheit in Deutschland – Die politische Perspektive

    Im Rahmen der Ringvorlesung „Sichere Kritische Infrastrukturen im WS 2019/2020: Ausgewiesene Redner aus Wissenschaft und Praxis“ trägt heute Gerold Reichenbach, Mitglied des Deutschen Bundestages von 2002 – 2017, zum Thema „Risiken und Herausforderungen für die öffentliche Sicherheit in Deutschland – Die politische Perspektive“ vor. Mehr dazu hier.

  • 24.10.2019

    Ringvorlesung „Sichere kritische Infrastrukturen“

    Am 23.10. startete die Ringvorlesung „Sichere Kritische Infrastrukturen“, eine Kooperation von KRITIS mit den Fachgebieten SEEMOO (Prof. Dr. Matthias Hollick) und PEASEC (Prof. Dr. Christian Reuter).

    Das Programm finden Sie hier.

  • 24.10.2019

    Promotion in 3 Jahren geschafft!

    Bild: Nebojša Čamprag

    Am 21.10 hat Manas Marathe seine Dissertation zum Thema „Reimagining water infrastructure in its cultural specificity: Case of Pune, India“ erfolgreich verteidigt.

  • 08.10.2019

    Neue Kohorte der KRITIS-Doktorand_innen

    Am 01.10.2019 hat das Kolleg die neue Kohorte der Doktorand_innen begrüßt. Wir wünschen unseren neuen Kollegiat_innen viel Erfolg für ihre Forschungsarbeit!

  • 25.09.2019

    KRITIS beim ISNGI 2019 in Buenos Aires

    Am 23. September ist Andreas Huck beim International Symposium Next Generation infrastructure 2019 in Buenos Aires mit einem Beitrag zum Thema „Urban resilience and critical infrastructures: Governing connectivity in Rotterdam and Christchurch“ aufgetreten.

  • 11.09.2019

    Die erste KRITIS-Dissertation wurde eingereicht!

    Am 10. September 2019 hat KRITIS-Doktorand Manas Marathe seine Dissertation eingereicht. Sie trägt den Titel „Reimagining water infrastructure in its cultural specificity: Case of Pune, India“ und wurde von Prof. Dr. Annette Rudolph-Cleff am Fachbereich Architektur betreut. Wir gratulieren ganz herzlich!

  • 27.05.2019

    Report of the Conference „Urban Infrastructures: Criticality, Vulnerability and Protection“

    Konferenz-Motiv_Peter Freitag by pixelio

    The report of the first international conference of the Research Training Group KRITIS from 7 to 8 February 2019 at Technische Universität Darmstadt is online now.

  • 04.04.2019

    Infoveranstaltung für Absolventinnen: Promovieren am Graduiertenkolleg KRITIS

    Frauen-fuer-KRITIS

    Das interdisziplinäre Graduiertenkolleg KRITIS möchte vor allem Frauen ermutigen, den Weg in die Wissenschaft zu wagen. Dazu lädt das Kolleg zu einer Infoveranstaltung mit Gelegenheit zum Austausch mit Wissenschaftlerinnen des Kollegs ein.

  • 07.02.2019

    International Conference: „Urban Infrastructures: Criticality, Vulnerability and Protection“

    Konferenz-Motiv_Peter Freitag by pixelio

    7 – 8 February 2019 at the Technische Universität Darmstadt

    In February 2019, an international and multidisciplinary conference on „Urban Infrastructures: Criticality, Vulnerability and Protection“ will take place at the Technische Universität Darmstadt. The focus of the conference is on networked critical infrastructures in cities as socio-technical systems that require special protection strategies due to their vulnerabilities.