Promovierende

Cleopatra Schuhmacher 1.StEx

FB 2: Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften

Institut für Geschichte, Fachgebiet Neuere und Neueste Geschichte

Kontakt

work +49 6151 16-57574

Work S4|24 112
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Forschungsinteressen

  • Stadtgeschichte
  • Technikgeschichte
  • Infrastrukturgeschichte
  • Kulturgeschichte
  • Verkehrs- und Kommunikationsgeschichte

Dissertationsprojekt

Die Stadtrohrpost: Brückentechnologie oder technologische Sackgasse? Vergleich der Systeme Berlins und Hamburgs 1865-1975 (Arbeitstitel)

Die Rohrpost ist ein System, das mithilfe von Druck- und Saugluft Schriftstücke in kleinen Büchsen durch ein unterirdisches Rohrsystem transportiert. Sie ermöglichte einen beschleunigten, sicheren Nachrichtentransport innerhalb der Städte und wurde teilweise in Form komplexer städtischer Rohrpostnetze der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie findet auch heute noch Einsatz als Hausrohrpost innerhalb von Unternehmen.

In der Zeit zwischen 1850 und 1980 hatten Rohrpostsysteme einen Status als Kritische Infrastrukturen in modernen Metropolen. Einerseits diente die Rohrpost als System of Systems anfänglich der innerstädtischen Überwindung der letzten Meter telegrafischer Nachrichten. Anderseits wiesen die Planungen und Visionen der Betreiber der Rohrpost diese Rolle zu, da sie die Funktion einer Brückentechnologie zwischen telegrafischer Zeit und der Etablierung des Fernsprechers einnahm. Die systemische Gestaltung der Netze als Indikator für Kritikalität bildet für die Dissertation einen wichtigen Untersuchungsaspekt. Dazu soll eine Analyse der Netze unter Berücksichtigung der Verwobenheit, z.T. auch Abhängigkeit, von anderen Infrastruktursystemen durchgeführt werden.

Die Forschungsarbeit wird sich mit der Frage beschäftigen, inwieweit der Rohrpost eine Bedeutungszuschreibung als Transportinfrastruktur innerhalb des städtischen Verkehrs zuteil wurde.

Es wird die Untersuchung der Entkritikalisierungsprozesse dieses Systems angestrebt und dabei der gesamte historische Entwicklungsprozess sowie die Frage nach der Strukturierung des städtischen Raums durch diese Infrastruktur beleuchtet. Die Arbeit fokussiert dabei auf die Phänomene der Transformation und Zirkulation.

10/2014 – 06/2019 Lehramt an Gymnasien, Geschichte und Germanistik, Abschluss: 1. Staatsexamen, Technische Universität Darmstadt
Seit 10/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Graduiertenkolleg KRITIS, Technische 
Universität Darmstadt
7/2019 – 9/2019 Wissenschaftliche Hilfskraft, Zentrum für Lehrerbildung, Team Beratung (Aufgabenbereiche: Beratung, Kollegiale Fallberatung, PraxisPlus), Technische 
Universität Darmstadt
1/2016 – 6/2019 Studentische Hilfskraft, Zentrum für Lehrerbildung, Team Beratung (Aufgabenbereiche: Beratung, Kollegiale Fallberatung, PraxisPlus), Technische Universität Darmstadt
12/2018 – 5/2019 Studentische Hilfskraft, Institut Informatik, Projekt emergenCITY: Hilfe im Projektmanagement, Technische Universität Darmstadt
4/2016 – 7/2017 Studentische Hilfskraft, Institut für Geschichte: Technikgeschichte für M. A. Simon Bihr und Dr. phil. Catarina Caetano da Rosa im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen, Technische Universität Darmstadt
9/2016 – 2/2017 Studentische Hilfskraft, Hochschuldidaktische 
Arbeitsstelle (HDA), Projekt: Mentoring & Beratung, Technische Universität Darmstadt
11/2019 Referentin des Workshops Geocaching im Unterricht? Außerschulisches Lernen mal
anders im Rahmen des Workshop-Programms PraxisPlus des Zentrums für Lehrerbildung an der Technischen Universität Darmstadt
4/2019 Moderatorin für die Durchführung Kollegialer Fallberatungen im Rahmen des Workshops Kollegiale Fallberatung mit pädagogischem Schwerpunkt der Stiftung der Deutschen Wirtschaft in Darmstadt
7/2018 Referentin für den Workshop Vielfältige Ratschläge: Kollegiale Fallberatung als Hilfsmittel in schwierigen Situationen im Rahmen des Referendariats-Einsteiger-Seminars der Stiftung der Deutschen Wirtschaft in Frankfurt am Main

Schuhmacher, Cleopatra: Geschichte erleben. Geocaching als Methode zur Erschließung historischer Ereignisse im Geschichtsunterricht, 2018.

Unveröffentlichte Examensarbeit am Institut für Geschichte der Technische Universität Darmstadt

11/2017 Preisträgerin des Athene-Preises 2017 für gute Lehre der Karlo Giersch Stiftung im Rahmen von Lehramt Mint für das lehramtsbezogene Projekt PraxisPlus des Zentrums für Lehrerbildung